Wenn du diesen Trick siehst, legst du deine Nudeln nie wieder in kochendes Wasser!

Garantiert bereitest du deine Nudeln auch noch mit kochendem Wasser zu. Damit ist ab sofort Schluss, denn dieser in die Jahre gekommene Hinweis ist alles andere als effizient! Nicht nur, dass man einen riesigen Topf mit Unmengen von Wasser füllen muss, nein muss man dazu auch noch ewige Geduld aufweisen, bis es endlich kocht. Kennt ihr den Hinweis auf 100g Nudeln einen Liter Wasser zu verwenden? Wir hoffen nicht!

So funktioniert’s richtig: Zuerst wird die Pasta in eine von der Größe geeignete Pfanne gegeben, um sie dann mit Wasser zu bedecken. Mit der größeren Fläche der Pfanne wird weniger Wasser benötigt. Dazu kleben die Nudeln später nicht zusammen, da sie zuerst mit kalten Wasser bedeckt werden.

nudeln-kochen-1




Dank der geringeren Wassermenge, verkürzt sich die Kochzeit sowie der Stromverbauch

nudeln-kochen-3

Sind die Nudeln fertig gebrutzelt, kann man das übrig geblieben Wasser direkt als Basis für deine gewünschte Soße verwenden. So wird es auch bei den immer beliebteren One-Pot-Gerichten gemacht. Hier werden alle Zutaten zusammen in einem Topf oder Pfanne zusammen zubereitet. Ganz klassisch wie bei einem guten alten Eintopf!

nudeln-kochen-4

Das Video vom Küchenprofi darf natürlich nicht fehlen.

Mit diesem Trick sparst du nicht nur gewaltig Zeit, nein auch dein Geldbeutel erfreut sich über sparende Strom- und Wasserkosten. Unterm Strich bleibt mehr Zeit um deine gelungene Pasta zu genießen! Bon appetit!


Leave a Comment

Close
Täglich Atemberaubende Updates?
Gebt uns einen Like :) Danke