Diese 8 Lebensmittel kaufst du nur einmal, und lässt sie dann endlos nachwachsen…

Nicht gleich alles wegschmeißen gilt nicht nur bei recycelbaren Gegenständen wie wir es in unserem letzten Beitrag vorstellten. Nein, auch bei Lebensmitteln musst du nicht gleich alles wegwerfen! Zum Beispiel Gemüseabfälle beim Kochen! Umweltfreundlich und kinderleicht kannst du meistens daraus wieder frisches Gemüse zaubern! So freut sich nicht nur der Geldbeutel.. ein Garten wird ebenso nicht vorausgesetzt. Du willst wissen wie? Dann schau dir die folgenden Beispiele an:

1. Die Frühlingszwiebeln – sie landen normalerweise meist sofort im Abfall, und das obwohl du sie nach einem Wasserbad nur an einem sonnigen Ort aufstellen musst, sodass du nach wenigen Wochen direkt neue frische Lauchzwiebeln ernten kannst.

abpfaelle-pflanzen-1




2. Knoblauch! – Mit einer keimenden Zehe geht es direkt unter die Erde. Beispielsweise direkt im Blumenkasten auf dem Balkon. Mit etwas Geduld wächst hier eine neue Blüte, welche du idealerweise direkt abschneidest, damit die Kraft der Pflanze in der Ausbildung der Knolle bleibt und nicht in die Blüte gesteckt wird. Obwohl das Grün auch sehr aromatisch und essbar ist.

abpfaelle-pflanzen-2

 

3. Ingwer! – Einfach ein Stück Ingwerwurzeln einpflanzen und abwarten. Der Ingwer benötigt nicht viel Wasser, nach einiger Zeit kannst du die Wurzel einfach ernten…

abpfaelle-pflanzen-3

 

4. Basilikum! – Einen 10 cm langen Stengel in ein Wasserbad stellen und an einem sonnigen Platz aufstellen. Sobald sich Wurzeln bilden, kann dieser eingepflanzt werden.

abpfaelle-pflanzen-4

5. Kartoffeln! – Meistens werden sie nicht sofort verzehrt, sodass der ein oder anderen Keime entweichen. Ich muss dann immer schmunzeln, denn wenn dann noch die Jahreszeit passt. (Ca.  ab Mitte April) werden diese direkt im Eimer oder Garten gepflanzt. Verhältnisweise schnell wächst sie an, und lässt Triebe an der Oberfläche sichtbar werden. Wenn man diese noch einmal mit Erde bedeckt, wird der Ertrag erhöht. Sobald die Pflanze blüht, solltet ihr reichlich gießen! Wenn die Pflanze dann vertrocknet ist, könnt ihr die Kartoffeln ernten. Erstaunlich wie viel dabei meistens rumkommt!

abpfaelle-pflanzen-5

6. Champignons! Zugegebenermaßen kann es hier etwas schwierig werden! Aber vielleicht ist es gerade das, was den Anreiz gibt! Sie mögen es feucht, dunkel und kühl, ganz im Gegenteil wie die meisten anderen Pflanzen. Im Keller könnte es hier genau richtig sein! Die Stengel der Pilze sollten ca. 1 cm über der Erde sichtbar sein beim einpflanzen. Die Erde solltest du mit Kompost oder Kaffeesatz verfeinern. Mit etwas Glück, kannst du nach wenigen Tagen neue Pilzköpfe feststellen! Aber leider gibts hier keine Erfolgsgarantie.

abpfaelle-pflanzen-6

7. Minze! – Das wohl am leichtesten nachwachsende Gewächs von allen! Einfach einen abgeschnittenen Stengel in einen Topf mit Erde, gießen, fertig. Schnell wächst sie an und verbreitet sich nu. Ob im Tee oder Cocktail einfach lecker! Aber sobald sie blüht, ist der Geschmack hin….

abpfaelle-pflanzen-7

8. Ananas! – Die Königsdisziplin unserer heutigen Serie! Mit der richtigen Kombination aus Geduld und Standort könnt ihr selbst eine neue Ananas aus eurem Abfall züchten. Der Blätterstrunk wird in ein Glas mit Wasser gestellt, sobald sich Wurzeln bilden, kann diese eingepflanzt werden. Optimalerweise wäre ein feuchter, heller Standort mit ca. 25 °C Raumtemperatur. Ein Tageslichtbad wäre hier unsere Empfehlung. Nach ca. 1-4 Jahren kannst du deine eigene Ananas ernten! Eigentlich gar nicht so schlimm oder? Die Pflanze selbst schaut auch cool aus!

abpfaelle-pflanzen-8

 

Und das ist nur ein kleiner Auszug der vielen Möglichkeiten! Probiert euch aus, immerhin kostet es ja nichts!


Leave a Comment

Close
Täglich Atemberaubende Updates?
Gebt uns einen Like :) Danke